Blue Cap Insights

Carolin Scheffer, Director People & Culture bei der Blue Cap AG, erläutert Ihnen, wie eine gezielte Ausbildung der Führungskräfte die Transformation von Unternehmen begünstigen kann. Am konkreten Beispiel unserer Beteiligung Neschen erfahren Sie, wie speziell für das Unternehmen entwickelte Leadership Trainings dabei helfen, die Teamentwicklung zu fördern und den Produktionsbereich im Unternehmen zu stärken.

Es ist das Zeitalter der Transformation. Auch in der Arbeitswelt spüren wir einen ständigen Wandel, der mich in meiner Verantwortung für den Bereich People & Culture bei der Blue Cap AG nahezu tagtäglich beschäftigt. Von unseren Beteiligungen wird mir regelmäßig gespiegelt, dass sie durch den Fachkräftemangel immer wieder vor Herausforderungen bei der Rekrutierung qualifizierter Teammitglieder stehen und sie sich eine noch stärkere Bindung ihrer Belegschaft an das Unternehmen wünschen, um die Fluktuation möglichst gering zu halten. Zudem ist es das Ziel unserer Unternehmen, mehr „Eigengewächse“ so auszubilden, dass sie in Zukunft Schlüsselpositionen bekleiden können.

Diese Ziele erreicht man in meinen Augen nicht mit direktiver Führung, wie sie im deutschen Mittelstand heute noch weit verbreitet ist. Vielmehr braucht es unternehmerisches Denken, Eigenverantwortung, dezentralisierte Entscheidungen und Offenheit für Veränderung und Innovation. Kurzum: es braucht einen Wandel zur transformationalen Führung.

Leadership Programme vermitteln das erforderliche Handwerkszeug für transformationale Führung

Transformationale Führung stellt den Mitarbeitenden und seine Bedürfnisse in den Mittelpunkt. Damit sollen die Motivation, das Engagement, die Produktivität und die Innovationsleistung gesteigert werden – der Mitarbeitende soll zu unternehmerischem Handeln inspiriert werden. Gleichzeitig erhöht ein Unternehmen damit seine Attraktivität als Arbeitgeber sowie die Kundenzufriedenheit durch exzellenten Service und Produkte.

Der Wandel hin zu transformationaler Führung fängt in den obersten Ebenen eines Unternehmens an. Denn einen Wertewandel kann man nicht vorgeben. Vielmehr muss er von den Führungskräften vorgelebt werden, indem sie als inspirierende Vorbilder agieren und großes Vertrauen aufbauen. Hierzu braucht es Fähigkeiten, die in gezielten Leadership Programmen vermittelt werden.

Führungstrainings und Teamentwicklung im Bereich Produktion bei Neschen

Wer uns schon länger verfolgt, weiß, dass wir bei Neschen im vergangenen Jahr ein umfangreiches Fitnessprogramm gestartet haben (das ausführliche Interview dazu mit meinem Kollegen Ulf Weber haben wir Ihnen unter diesem Artikel nochmal verlinkt). Neben Maßnahmen in den Bereichen „Growth“ und „Margin“ unseres Transformationsradars, haben wir der Dimension „People & Culture“ eine zentrale Rolle beim Gelingen der Transformation gegeben. So läuft bei Neschen seit Oktober vergangenen Jahres im Bereich Produktion erfolgreich ein Teamentwicklungsprogramm.

In mehreren Modulen mit unterschiedlichen Schwerpunkten werden die Themen Selbstmanagement und Kommunikation, Führung von Mitarbeitenden, Teamentwicklung und Konfliktmanagement vermittelt. Bei der konzeptionellen Ausgestaltung war es uns wichtig, konkrete Zielvorgaben zu definieren, die auf die spezifische Arbeitssituation im Produktionsbereich bei Neschen abgestimmt sind. Dazu gehören insbesondere die Entlastung des Produktionsleiters durch Stärkung und Entwicklung einer zweiten Führungsebene und die optimale Vorbereitung der Teilnehmenden auf ihre zukünftige Rolle als Führungskraft bei Neschen. Die Module lehren praxisorientierte Kommunikations- und Führungstools und werden flankiert von kollegialer Fallberatung, um den Praxistransfer zu gewährleisten. Individuelle Persönlichkeitsentwicklung steht genauso im Fokus wie das Zusammenwachsen als Team.

Das Programm wird zwar erst im Sommer 2024 abgeschlossen sein, aber ich kann bereits jetzt von einem Erfolg sprechen: Ich spüre bei den Teilnehmenden einen hohen Grad an persönlichem Einsatz und Offenheit für diesen Entwicklungsprozess sowie eine große Lern- und Veränderungsbereitschaft. Daher bin auch überzeugt, dass die Trainings sich nachhaltig positiv auf die Unternehmenskultur und den Unternehmenserfolg auswirken werden.

Christoph Bauerkamp, Produktionsleiter bei Neschen, bestätigt diesen Eindruck: „Wir hatten im Bereich der Produktion festgestellt, dass der Informationsfluss nur unzureichend ist. Trotz täglichem Shop-Floor Meeting sind wertvolle und teils elementare Informationen nicht in die richtigen Kanäle gelangt. Dies betraf sowohl die Berichtskette aufwärts als auch die an die Basis, in Richtung der Mitarbeitenden. Mit dem Coaching wollen wir das Bewusstsein der Führungskräfte für ihre Position schärfen und ihnen auch das richtige Handwerkszeug dafür mit auf den Weg geben. Aktuell sind 4 von 9 Schulungstagen absolviert und das Feedback der Teilnehmenden ist durchweg positiv. Durch diverse Rollenspiele wird das in den Workshops vermittelte Wissen direkt gefestigt und wir merken auch im Betrieb zusehends, dass der Teamgedanke stetig wächst. Dies macht sich insbesondere dadurch bemerkbar, dass die Kollegen sich nun vermehrt untereinander über diverse Problemstellungen austauschen und gegenseitig Rat suchen. Neben dem somit schon stark verbesserten Informationsfluss steigert dies natürlich auch enorm das eigenverantwortliche Handeln der Führungskräfte.“

Carolin Scheffer ist seit Februar 2023 als Director People & Culture bei der Blue Cap AG tätig. Zuvor war sie in verschiedenen leitenden HR-Positionen bei namhaften Unternehmen wie Hubert Burda Media, Condé Nast Germany und Allgeier Experts tätig. Carolin ist verantwortlich für die Weiterentwicklung der Unternehmenskultur und des Employer Branding der Blue Cap AG sowie deren Portfoliogesellschaften. Hierzu gehören neben den Aufgaben der Organisationsentwicklung und des Talentmanagements auch die Koordination, Durchführung und Optimierung von Recruitingmaßnahmen. Zudem unterstützt sie die Beteiligungen bei der konzeptionellen Ausarbeitung von modernen Personalentwicklungsmethoden und Leadership Programmen.

Guten Tag, mein Name ist Annika Küppers

Investor Relations & Corporate Communications


    Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden.*
    Newsletter abonnieren



    Sie möchten regelmäßig von uns über aktuelle Ereignisse informiert werden? Dann nehmen wir Sie gerne in unseren Newsletter-Verteiler auf. Mit dem Ausfüllen des Kontaktformulars erhalten Sie regelmäßig unternehmensbezogene Informationen des Blue Cap Konzerns per E-Mail.

    Diesen kostenlosen Service können Sie jederzeit wieder abbestellen.

    Datenschutz ist uns wichtig

    Für ein optimales Surferlebnis empfehlen wir Ihnen, der Verwendung von Cookies zuzustimmen. Manche Cookies sind essentiell für die Funktion dieser Website und können daher nicht abgewählt werden. Andere Cookies helfen uns, die Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Durch Cookies von Drittanbietern erhalten Sie Zugriff auf Social Media Funktionen und erhalten auf Sie persönlich zugeschnittene Werbeanzeigen.

    Mit Klick auf „Details“ oder unsere Datenschutzerklärung, erhalten Sie weitere Informationen. Die Einstellungen können jederzeit unter „Cookies“ unten links angepasst werden.

    Details