DIE HISTORIE
DER BLUE CAP

Seit ihrer Gründung im Jahr 2006 unterstützt die Blue Cap AG Unternehmen des deutschen Mittelstands dabei, sich nachhaltig zu entwickeln. Unter der Führung eines dreiköpfigen Vorstands systematisieren und diversifizieren wir unsere Unternehmensbeteiligungen laufend weiter, um langfristig ein Wachstum des Portfolios zu erreichen und einen nachhaltigen Mehrwert für die Beteiligungen zu generieren.

2022

Akquisition der Transline Gruppe:Die Blue Cap AG erwirbt 74% an einem der größten deutschen Übersetzungsdienstleistern und stärkt damit den Bereich Business Services in ihrem Portfolio

Weiterer Exit: Nach der Restrukturierung und Fokussierung auf das After-Sales-Geschäft im Jahr 2021 verkauft die Blue Cap 100% ihrer Anteile an der Gämmerler GmbH an einen strategischen Investor

2021

Zahlreiche Akquisitionen prägen das Jahr:Im Januar übernimmt Blue Cap 71 % der Anteile am Kunststoffspezialisten Hero. Im April folgt die Add-on-Akquisition und Integration der Recyplast durch con-pearl. Im August gibt Blue Cap die Übernahme von 93 % der Anteile an der HY-LINE Verwaltungs GmbH und ihren Tochtergesellschaften bekannt

Kapitalerhöhungvon 10 % des Grundkapitals wird bei institutionellen Investoren platziert

Attraktiver Exit:Blue Cap verkauft die Carl Schaefer Gold- und Silberscheideanstalt an einen strategischen Investor

Weitere Bereinigungen im Portfolio:Verkauf der restlichen Aktien an Greiffenberger und von zwei nicht betriebsnotwendigen Immobilien

2020

Führungswechsel:Nach dem Ausstieg des Gründers Dr. Schubert startet das Jahr 2020 mit einer neuen Führungsmannschaft: Ulrich Blessing und Matthias Kosch nehmen ihre Arbeit im Januar auf, Tobias Hoffmann-Becking komplettiert das Vorstandsteam seit April 2020

Mai 2020:Verkauf des Medizintechnikherstellers em-tec an einen strategischen Investor (Dover Corporation, USA)

Add-on-Akquisitionder Linus s.r.o. durch die Neschen Coating

Die Tochtergesellschaft SMB-Davidmeldet im Juni Insolvenz an: Die Auswirkungen auf die Gruppe halten sich in Grenzen und der Schritt trägt zur Bereinigung des Portfolios bei

Die geplante Veräußerungvon nicht betriebsnotwendigen Immobilien startet mit zwei Verkäufen

2019

Der Gründer Dr. Schubertscheidet zum Ende des Jahres aus der Blue Cap aus

Add-on-Akquisition:Die Neschen Coating übernimmt die schweizerische Netra AG und erweitert somit ihren Vertrieb um einen weiteren europäischen Standort

Die Blue Cap erwirbt 100 %der Anteile an der con-pearl (ehemals friedola TECH), einem Hersteller von Leichtbau-Kunststoffprodukten für die Packaging- und Automobilindustrie

2018

Die Blue Cap erwirbt 100 %der Anteile an der Uniplast Knauer, einem Hersteller von Kunststoffbechern für die Lebensmittelindustrie

Mit dem Verkauf des Medizintechnikherstellers Wisap Medical Technologygelingt es der Blue Cap, das Unternehmen in eine strategische und international tätige Firmengruppe zu überführen (Aohua, China)

Erste Dividendenausschüttung:die Aktionäre werden mit einer Dividende von einem Euro am Erfolg der Blue Cap beteiligt

2017

Einstiegbei der Greiffenberger AG über eine Kapitalerhöhung

Der Klebebandhersteller Biolinkwird an die Saint-Gobain-Gruppe (Frankreich) verkauft. Infolgedessen wird die Planatol Gruppe gesellschaftsrechtlich neu strukturiert. Der wesentliche Grundbesitz und Immobilien werden in die konzerninterne Immobilienverwaltungsgesellschaft Blue Cap Asset Management überführt.

2016

Die Blue Captätigt in diesem Jahr zwei Akquisitionen: Sie übernimmt 100 % der Anteile an der Neschen Coating, einem Spezialisten für Medienbeschichtung, und 100 % an der Carl Schaefer Gold- und Silberscheideanstalt.

2015

Die Fremdkapitalbasisdes Unternehmens wird um ein Schuldscheindarlehen erweitert.

2014

Durch die Akquisition der em-tec (100%)baut die Blue Cap ihr Engagement in der Medizintechnik weiter aus. Sie übernimmt außerdem 85,5 % der Anteile an der nokra Optische Prüftechnik und Automation (Aufstockung auf 90 % der Anteile im Jahr 2016)

2013

Im Rahmen eines MBOsverkauft die Blue Cap 100 % ihrer Anteile an der H. Schreiner Verwaltungs GmbH

2012

Im Rahmen eines Asset Deals aus der Insolvenzakquiriert die Blue Cap 100 % der Anteile des Medizingerätehersteller WISAP Medical Technology

Add-on-Akquisition:Planatol übernimmt den Klebstoffproduzenten Wetzel

2011

Die Blue Caperwirbt 100 % der Anteile an der Gämmerler, einem Hersteller von Weiterverarbeitungsanlagen für die Druckindustrie

2010

Exit bei maxxtecdurch den Verkauf der restlichen Aktien

2009

Die in der Klebstofftechnik tätige Planatolwird mit einem Beteiligungsbesitz von 18 % Teil des Blue Cap Portfolios (Aufstockung auf 100 % der Anteile im Jahr 2017). Das Unternehmen bringt auch die Biolink Gesellschaft für Verbindungstechnologien mit in die Blue Cap Gruppe ein.

2007

Die Blue Capsteigt über einen Aktienerwerb bei der maxxtec AG ein (Beteiligungsquote 18 %)

Akquisition von 70 % der Anteile an der H. Schreiner Verwaltungs GmbH(Aufstockung auf 100 % der Anteile im Jahr 2008)

2006

Die Blue Cap AGwird von Dr. Hannspeter Schubert in München gegründet

Im Oktoberfeiert die Blue Cap ein erfolgreiches Debüt an der Frankfurter Wertpapierbörse

Die ersten Akquisitionenumfassen eine Übernahme von 15 % der Anteile an der Inheco (Aufstockung auf 42 % der Anteile im Jahr 2007) und den Erwerb von 40 % der Anteile an der SMB-David (Aufstockung auf 100 % der Anteile im Jahr 2011)

Blue Cap AG



    Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden.*
    Newsletter abonnieren



    Sie möchten regelmäßig von uns über aktuelle Ereignisse informiert werden? Dann nehmen wir Sie gerne in unseren Newsletter-Verteiler auf. Mit dem Ausfüllen des Kontaktformulars erhalten Sie regelmäßig unternehmensbezogene Informationen des Blue Cap Konzerns per E-Mail.

    Diesen kostenlosen Service können Sie jederzeit wieder abbestellen.

    Datenschutz ist uns wichtig

    Für ein optimales Surferlebnis empfehlen wir Ihnen, der Verwendung von Cookies zuzustimmen. Manche Cookies sind essentiell für die Funktion dieser Website und können daher nicht abgewählt werden. Andere Cookies helfen uns, die Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Durch Cookies von Drittanbietern erhalten Sie Zugriff auf Social Media Funktionen und erhalten auf Sie persönlich zugeschnittene Werbeanzeigen.

    Mit Klick auf „Details“ oder unsere Datenschutzerklärung, erhalten Sie weitere Informationen. Die Einstellungen können jederzeit unter „Cookies“ unten links angepasst werden.

    Details

    Notwendig

    Nur mit den notwendigen Cookies, ist diese Website funktionsfähig. Sie ermöglichen grundlegende Funktionen wie die Seitennavigation. Diese Cookies werden vom Betreiber der Website ausgespielt und werden nur an diese Seite übermittelt.

    Präferenzen

    Diese Cookies ermöglichen eine verbesserte Funktion der Website. Sie helfen der Website sich Informationen zu merken: ausgewählte Sprachen, Regionen, Benutzernamen, …. Diese Informationen werden ausschließlich anonym gesammelt.

    Analyse & Statistik

    Statistik-Cookies helfen uns als Website-Betreiber zu verstehen, wie User*innen mit unseren Inhalten interagieren und welche Seiten besucht werden. Die Informationen werden gesammelt und anonym an unseren Dienstleister weitergegeben.