Blue Cap AG übernimmt den Kunststoffspezialisten friedola TECH

_Der auch unter dem Markennamen Con-Pearl® bekannte Hersteller von Hohlkammerplatten wird von der Münchner Industrieholding übernommen und auf Wachstumskurs gebracht.

München, 30. August 2019 Die Friedola TECH-Gruppe ist ein Hersteller von Leichtbau-Kunststoffprodukten für die Packaging– und Automobilindustrie sowie zahlreiche andere Branchen. In 2018 erzielte die weltweit agierende Unternehmensgruppe einen Umsatz von 55,1 Mio. Euro. Friedola TECH beschäftigt weltweit rund 300 Mitarbeiter an den Produktionsstandorten in Geismar (Thüringen), Bremen sowie in Greenville (South Carolina, USA). Das Unternehmen betreibt am Standort Leinefelde (Thüringen) eine unternehmenseigene Recyclinganlage zur Wiederverwertung von hochwertigen Polypropylen-Kunststoffen. Blue Cap hat mit der Akquisition 100% der Geschäftsanteile an der friedola TECH-Gruppe erworben.

Die von friedola TECH entwickelten und hergestellten Hohlkammerplatten aus Con-Pearl® bestehen aus im Unternehmen gefertigten Polypropylen-Folienbahnen, die nahezu vollständig aus Recyclingmaterial gewonnen werden. Durch thermische Verformung und Laminierung sind die Produkte leicht, stabil, flammhemmend und selbst zu 100% recycelbar.

Durch mehrfache Strategiewechsel und Marktpositionierungen in der Vergangenheit war das Unternehmen in einer andauernden Erfolgs- und Ergebniskrise. Erst in den letzten Jahren erfolgte eine Fokussierung des Unternehmens auf das Kerngeschäft mit recycelbaren und gewichtssparenden Kunststoffprodukten, vornehmlich für den Verpackungs- und Logistikbranche. Durch den Einstieg von Blue Cap erfolgt nicht nur eine erfolgreiche Rekapitalisierung des Con-Pearl®-Spezialisten sondern auch eine operative Unterstützung der eingeleiteten Restrukturierung.

„Wir wollen friedola TECH als eigenständiges Unternehmen mit Sitz in Geismar fortführen und dabei auf die langjährige Technologie- und Entwicklungsexpertise aufbauen. Dabei ist das Unternehmen aus zweierlei Sicht innovativ und zukunftsorientiert. Die hergestellten Hohlkammerplatten ermöglichen vielfältig einsetzbare Leichtbaulösungen. Zum anderen sind sowohl Ausgangsstoffe als auch Endprodukte Bestandteil eines hochwertigen Recyclingprozess. Wir sehen daher ein langfristiges Wachstum des Unternehmens“, erklärt Dr. Hannspeter Schubert, Vorstand der Blue Cap AG. Ebenfalls zufrieden mit der erfolgreichen Übernahme durch Blue Cap ist der CEO der friedola TECH Herr Dr. Matthias Stein: „Blue Cap ist der richtige Partner, um die eingeschlagene Neuausrichtung der Gruppe auf innovative Con-Pearl Lösungen für Automotive- und Packaginganwendungen erfolgreich weiterzuführen und das weitere Wachstum auch in den USA zu unterstützen.“

Bereits heute beliefert die Blue Cap-Gruppe über ihre Tochtergesellschaft Knauer-Uniplast verschiedene Industrien mit Kunststoffverpackungen aus wiederverwertbaren Rohstoffen. Mit der Akquisition von friedola TECH wird die Kernkompetenz im Bereich der nachhaltigen Kunststoffverarbeitung weiter ausgebaut. Es ergeben sich dadurch auch positive Ansätze zur Schaffung von Synergieeffekten im Bereich Materialbeschaffung, Entwicklung und Recycling innerhalb des Blue Cap-Konzerns.

Guten Tag, mein Name ist Lisa Marie Schraml

Investor Relations & Corporate Communications


    Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden.*
    Newsletter abonnieren



    Sie möchten regelmäßig von uns über aktuelle Ereignisse informiert werden? Dann nehmen wir Sie gerne in unseren Newsletter-Verteiler auf. Mit dem Ausfüllen des Kontaktformulars erhalten Sie regelmäßig unternehmensbezogene Informationen des Blue Cap Konzerns per E-Mail.

    Diesen kostenlosen Service können Sie jederzeit wieder abbestellen.

    Datenschutz ist uns wichtig

    Für ein optimales Surferlebnis empfehlen wir Ihnen, der Verwendung von Cookies zuzustimmen. Manche Cookies sind essentiell für die Funktion dieser Website und können daher nicht abgewählt werden. Andere Cookies helfen uns, die Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Durch Cookies von Drittanbietern erhalten Sie Zugriff auf Social Media Funktionen und erhalten auf Sie persönlich zugeschnittene Werbeanzeigen.

    Mit Klick auf „Details“ oder unsere Datenschutzerklärung, erhalten Sie weitere Informationen. Die Einstellungen können jederzeit unter „Cookies“ unten links angepasst werden.

    Details

    Notwendig

    Nur mit den notwendigen Cookies, ist diese Website funktionsfähig. Sie ermöglichen grundlegende Funktionen wie die Seitennavigation. Diese Cookies werden vom Betreiber der Website ausgespielt und werden nur an diese Seite übermittelt.

    Präferenzen

    Diese Cookies ermöglichen eine verbesserte Funktion der Website. Sie helfen der Website sich Informationen zu merken: ausgewählte Sprachen, Regionen, Benutzernamen, …. Diese Informationen werden ausschließlich anonym gesammelt.

    Analyse & Statistik

    Statistik-Cookies helfen uns als Website-Betreiber zu verstehen, wie User*innen mit unseren Inhalten interagieren und welche Seiten besucht werden. Die Informationen werden gesammelt und anonym an unseren Dienstleister weitergegeben.