Blue Cap AG mit guten Finanzkennzahlen für das erste Quartal 2022

_ Konzernumsatz mit 82,7 Mio. Euro um 48 % über Vorjahreswert (55,9 Mio. Euro)
_ Adjusted EBITDA-Marge liegt mit 9,6 % ebenfalls deutlich über Vorjahr (8,1 %)
_ Prognose für Geschäftsjahr 2022 bestätigt: Konzernumsatz von 305-325 Mio. Euro, Adjusted EBITDA-Marge von 9-10 %

München, 25. April 2022 Die Blue Cap AG, eine im Segment Scale notierte Beteiligungsgesellschaft, startet positiv in das laufende Jahr und bestätigt ihre Jahresprognose. Der konsolidierte Konzernumsatz erhöhte sich zum Ende des ersten Quartals mit 82,7 Mio. Euro deutlich gegenüber seinem Vorjahreswert (VJ: 55,9 Mio. Euro). Das Adjusted EBITDA(1) verbesserte sich auf 8,2 Mio. Euro (VJ: 4,7 Mio. Euro). Die Adjusted EBITDA-Marge lag nach den ersten drei Monaten bei 9,6 % (VJ: 8,1 %). Das Adjusted EBIT erreichte einen Wert von 4,9 Mio. Euro (VJ: 2,5 Mio. Euro). Dies entspricht einer Marge von 5,7 % (VJ: 4,3 %) der Gesamtleistung. Die markanten Steigerungen der Kennzahlen sind insbesondere auf die getätigten Neuakquisitionen der H+E-Gruppe, HY-LINE-Gruppe und der Transline sowie die positive Entwicklung im Segment Plastics zurückzuführen. Die Verkäufe von Gämmerler und Carl Schaefer wirken sich im Vorjahresvergleich zwar reduzierend auf den Umsatz, jedoch deutlich positiv auf die Adjusted EBITDA-Marge aus.

Nach Abschluss der Akquisition der Transline im März 2022 verfügt die Blue Cap AG über eine unverändert solide Bilanzqualität. Das Eigenkapital der Unternehmensgruppe belief sich zum Quartalsende auf 109,2 Mio. Euro (VJ: 86,7 Mio. Euro). Damit bewegt sich die Eigenkapitalquote mit 37 % der Konzernbilanzsumme in etwa auf Vorjahresniveau (VJ: 37,5 %). Der Nettoverschuldungsgrad, definiert als Verhältnis der Nettofinanzverbindlichkeiten (inkl. Leasingverbindlichkeiten) zum Adjusted EBITDA, lag bei 2,8 (VJ: 2,9) und damit unter der Zielgröße von 3,5.

Entwicklung in den Geschäftssegmenten
Zum 31.03.2022 befinden sich im Portfolio der Blue Cap acht Mehrheitsbeteiligungen, die den Segmenten Plastics, Adhesives & Coatings, Business Services und Others zugeordnet werden, sowie eine Minderheitsbeteiligung.

Im Segment Plastics profitierte con-pearl von einer anhaltend sehr guten Auftragslage im Logistikbereich, während H+E weiterhin mit der Lieferkettenproblematik und derzeit sinkenden Abrufen auf Seiten der OEMs konfrontiert ist. Die Ergebnisentwicklung der Uniplast ist von Rohstoff- und Energiepreiserhöhungen beeinträchtigt, die das Unternehmen nur mit einem Zeitverzug an ihre Kunden weitergeben kann.

Planatol aus dem Segment Adhesives & Coatings zeigte aufgrund einer hohen Kundennachfrage eine positive Dynamik auf. Im Gegenzug litt Neschen im ersten Quartal weiterhin unter Liefer- und Produktionsengpässen, die sich im Bereich der grafischen Anwendungen als auch im Bereich der Industriebeschichtungen bemerkbar machten.

Das Segment Business Services umfasst die beiden neu hinzugekommenen Portfoliounternehmen HY-LINE und Transline. Die HY-LINE-Gruppe weist seit dem Erwerb und der Erstkonsolidierung im September 2021 eine erfreuliche Entwicklung auf. Bei weiterhin gutem Auftragseingang und einem hohen Auftragsbestand verbesserte sich im ersten Quartal nach und nach die Lieferfähigkeit einzelner Produkte. Die Transline wurde zum 01. März 2022 erstkonsolidiert.

Nokra (Others) blieb im ersten Quartal von Lieferengpässen und daraus resultierenden Projektverschiebungen belastet, ist jedoch aufgrund der geringen Größe von untergeordneter Bedeutung für die Konzernzahlen.
Die Abarbeitung des hohen Auftragsbestands und der weiter stabile Auftragseingang hält die Wachstumsdynamik bei der Minderheitsbeteiligung INHECO hoch.

Segmentkennzahlen im Überblick
Mio. EURQ1 2022Q1 2021Veränderung in %
Plastics
Umsatz42,129,144,7
Adjusted EBITDA5,53,557,1
Adjusted EBITDA-Marge in % 13,012,08,3
Adhesives & Coatings
Umsatz22,620,69,7
Adjusted EBITDA1,31,7-23,5
Adjusted EBITDA-Marge in % 5,17,7-33,8
Business Services
Umsatz17,30100
Adjusted EBITDA1,50100
Adjusted EBITDA-Marge in % 8,70100
Others (*)
Umsatz0,86,2-87,1
Adjusted EBITDA0,0-0,5100
Adjusted EBITDA-Marge in % -5,7-8,129,6

Hinweis: Rundungsdifferenzen sind möglich
(*) Das Segment Others enthält die Nokra, die Holding- und Immobilienverwaltungsgesellschaften des Konzerns sowie zum Stichtag bereits veräußerte Beteiligungen.

Bestätigung der Jahresprognose trotz geopolitischer Unsicherheiten
Der Vorstand der Blue Cap AG bestätigt die zuletzt bekannt gegebene Prognose und rechnet für das Geschäftsjahr 2022 mit einem Konzernumsatz zwischen 305-325 Mio. Euro und einer Adjusted EBITDA-Marge zwischen 9-10 %. Die direkten Folgen aus dem Russland-Ukraine-Krieg sind durch geringe Umsätze in Russland und der Ukraine von unwesentlicher Bedeutung für den Konzern. Die indirekten Implikationen, insbesondere Auswirkungen auf die Material- und Energiepreise sowie die Lieferketten, sind aktuell jedoch schwer einzuschätzen und zu quantifizieren. Diese können die Prognose im weiteren Verlauf des Geschäftsjahres verändern.


(1) Adjustments: Bereinigt um außergewöhnliche, periodenfremde sowie sonstige Effekte aus Reorganisationsmaßnahmen und Einmaleffekte sowie um aus den Kaufpreisallokationen entstehenden Effekte

Guten Tag, mein Name ist Lisa Marie Schraml

Investor Relations & Corporate Communications


    Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden.*
    Newsletter abonnieren



    Sie möchten regelmäßig von uns über aktuelle Ereignisse informiert werden? Dann nehmen wir Sie gerne in unseren Newsletter-Verteiler auf. Mit dem Ausfüllen des Kontaktformulars erhalten Sie regelmäßig unternehmensbezogene Informationen des Blue Cap Konzerns per E-Mail.

    Diesen kostenlosen Service können Sie jederzeit wieder abbestellen.

    Datenschutz ist uns wichtig

    Für ein optimales Surferlebnis empfehlen wir Ihnen, der Verwendung von Cookies zuzustimmen. Manche Cookies sind essentiell für die Funktion dieser Website und können daher nicht abgewählt werden. Andere Cookies helfen uns, die Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Durch Cookies von Drittanbietern erhalten Sie Zugriff auf Social Media Funktionen und erhalten auf Sie persönlich zugeschnittene Werbeanzeigen.

    Mit Klick auf „Details“ oder unsere Datenschutzerklärung, erhalten Sie weitere Informationen. Die Einstellungen können jederzeit unter „Cookies“ unten links angepasst werden.

    Details

    Notwendig

    Nur mit den notwendigen Cookies, ist diese Website funktionsfähig. Sie ermöglichen grundlegende Funktionen wie die Seitennavigation. Diese Cookies werden vom Betreiber der Website ausgespielt und werden nur an diese Seite übermittelt.

    Präferenzen

    Diese Cookies ermöglichen eine verbesserte Funktion der Website. Sie helfen der Website sich Informationen zu merken: ausgewählte Sprachen, Regionen, Benutzernamen, …. Diese Informationen werden ausschließlich anonym gesammelt.

    Analyse & Statistik

    Statistik-Cookies helfen uns als Website-Betreiber zu verstehen, wie User*innen mit unseren Inhalten interagieren und welche Seiten besucht werden. Die Informationen werden gesammelt und anonym an unseren Dienstleister weitergegeben.